> Homepage

> Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum

18.06.01

GOWEBCounter by INLINE

gestern

WEBCounter by GOWEB

heute

WEBCounter by GOWEB

15.06.01

31.08.08



Thema Rückenschmerzen


Ursachen 04.06.06
Erkennung 04.06.06
Behandlung 31.08.08
Fremdlinks 31.08.08



Werte Leserin, Werter Leser,
die unten genannten Punkte stellen die mir bekannten alternativen Gedanken zum Thema Schmerzen im Rücken dar. Ich selber bin Laie, der sich die Informationen aus Vorträgen, Büchern, pers. Mitteilungen und eigenen Erfahrungen zusammengetragen hat. Deshalb am besten Arzt oder Heilpraktiker befragen . Ich glaube, daß viele Krankheiten gleiche oder ähnliche Ursachen haben, weswegen sich zum Teil Wiederholungen bei den einzelnen Themen zu Krankheiten ergeben. Mir persönlich haben in 2001 einmal einige der unter Abschnitt Bewegungs- und Lagetherpie genannten Punkte geholfen, eigene Probleme mit dem Rücken innerhalb von vier Wochen zu beseitigen. Ich hatte zwar keine übermäßigen Kreuzschmerzen. Doch taubes Gefühl in den drei kleinen Zehen des linken Fußes und starke Schmerzen in der linke Wade beim Gehen legen den Verdacht auf Bandscheibenvorfall nahe.
Ende Oktober 2006 hatte ich mir durch ruckartiges Heben einer schweren Last mein Kreuz dermaßen verrissen, daß ich echt ein Lied davon singen konnte. Inzwischen war mein Vertrauen in die Dorntherapie soweit gewachsen, daß ich mich ihr anvertraute. Es hat geholfen.






mögliche Ursachen


Bewegung und Lage
-
belastend auf die Wirbelsäule wirkt sich falsches Sitzen, Aufstehen, Gehen und Laufen aus.
- Beim
Sitzen besteht vor allem die Gefahr darin, daß die Wirbel nicht genügend versorgt werden.
- Beim
Aufstehen wird üblicherweise durch Schwungholen mit dem Oberkörper die notwendige Energie erzeugt.
- Diese Energie trifft im Moment des Abhebens auf die gekrümmte Wirbelsäule mit starken lokalen
Kräften
- Ähnlich ungünstig ist das Heben von Lasten mit gekrümmten Rücken
- Wird beim
Gehen nicht ein Fuß vor den anderen gesetzt, wirkt mit jedem Schritt auf die Wirbelsäule in Kippmoment
-
Laufen in irgendwelchen Schlappen verhindert das nötige Abrollen des Fußes,wodurch Schläge entstehen.
- Beim
Liegen sollten sich die Wirbeln entspannen. Dies ist nicht möglich in Seitenlage bei durchhängender Matratze
Disharmonie
- ungünstig sind Gefühle wie Haß oder Ärger, unlösbare Probleme, Ängste, Resignation, Unzufriedenheit
- Vor allem wenn einem etwas an die Nieren geht sind die Rückenschmerzen nicht mehr weit.
Ernährung:
-
Übersäuerung des Körpers (z. B durch zu viel Süßes) führt zum Ausscheiden von Mineralien und Knochenabbau
-„totes“ Wasser (Tiere bevorzugen fließende Gewässer) kann der Körper nicht einbauen
-
Wassermangel nicht nur durch zu wenig trinken sondern auch durch zuviel Wasserausleitung (Kaffee, Tee)_
- Gelenkentzündungen aufgrund von mangelhaften
Oxidationsschutz (Vitamin E, schwefelhaltige Aminosäuren)
-
Stoffwechselrückstände können möglicherweise als Kristllalle in Gelenke eingelagert werden (Schmirgeleffekt)
Diagonosemethode
- es gilt die Auffassung, daß Rückenschmerzen oft auf „
Abnutzung“ zurückzuführen und damit irreversibel sind.
- von abgenutzten Finger- oder Fußgelenken ist dagegen weniger bekannt. Werden die weniger beansprucht?
- Der Vorwegausschluß einer möglichen Behandlung kann Ursache für weitere schwerere Beschwerden
- der beim Röntgen eingesetzte Farbstoff steht im Verdacht Schäden zu verursachen
Darm
- Blähungen des Darms können einen Druck auf die Wirbelsäule ausüben
- Bei Darmentzündungen wird das Mineral
Kalzium zuwenig aufgenommen
- langfristig kann dies zu einer
Entkalkung der Knochen und damit auch der Wirbelsäule führen
Darmegel
- Seine Ausscheidungsprodukte stellen für den Menschen Giftstoffe dar
- Der Darmegel soll auch Träger von
Bakterien und Viren sein, die wiederum den Körper schädigen.
- Dies kann zu eine schlechten Aufnahme von
Mineralien führen.
Gallensteine
- in der Leber können Träger von Krankheitserregern sein
Störfelder und Stahlung (wie bei Allergie)
- Das Immunsystem kann durch . Erdverwerfungen. Wasseradernkreuzungen und das 10 m-Gitter geschwächt sein
- Elektrische Felder (Kabelsalat unterm Bett , Steckdosen in Körpernähe) sind eher ungünstig
- Die Veränderung des natürlichen
Magnetfeldes durch Heizkörper oder Stahlbeton ist beachtenswert
- Handywellen können in den Nacht die Melatoninproduktion reduzieren, wodurch sich der Körper weniger erholt
Beinlängendifferenz
- Diese wird durch Beckenschiefstand verursacht, was durch Krümmung der Wirbelsäule ausgeglichen wird
- Dies führt zu einer einseitigen Belastung der Wirbelzwischenschichten.
Medikamente
- bestimmte Schmerz- und Arthritismittel stehen unter dem Verdacht, die Kollagenproduktion zu drosseln
- Kollagen ist am Aufbau von Knorpelmasse entscheidend beteiligt.
Nieren
-
Nierensteine stellen die häufigste Art der Nierenschmerzen dar.
- Ich habe auch schon Nierenschmerzen bei akutem Wassermangel beobachtet
Zysten
- Die eigentliche Ursache ist oft Endometriose
- Zellen der Gebärmutterschleimhaut nisten sich wo anders ein und durchleben den gleichen Zyklus
- die Schmerzen kehren im Monatszyklus wieder



Erkennung

Schmerzen
-
Schmerzen sind ein hervorragendes Signal des Körpers auf drohende Schäden hinzuweisen
- Schmerzen können auch dazu dienen, daß man sich unbewußt so verhält, das betreffenden Organ zu schonen
- Schmerzen in einer Wade deuten auf einen Bandscheibenvorfall hin
- kehren die Schmerzen im Monatszyklus wieder könnte das ein Hinweis auf Endometriose sein
Kinesiogie
- auch bei Rückenschmerzen kennt der ganze Körper die Ursache, auch die Armmuskeln, deren Kraft nachlassen
- ein guter Heilpraktiker tippt da vermutlich
intuitiv eher auf die richtigen Ursachen, die die Symptome auslösen.
Klärung des Umfeldes
-
Auch bei Rückenschmerzen kann die Ursache durchaus im Bereich der Gedanken liegen
Das Prognos-Verfahren
- über die Fingerkuppen werden an den Akupunkturpunkten die Eigenschwingungen des Körpers aufgenommen.
- Ein Fachmann kann daraus Schlüsse auf bestimmte Mangelzustände ziehen
- diese können zu einer Degeneration führen die wiederum die Schmerzen auslösen.
Bluttest
- bei Stoffwechselstörungen können z.B. mit der Dunkelfeldmikroskopie Harnsäurekristalle nachgewiesen werden




Behandlung Kreuzschmerzen

Bewegungs- und Lagetherapie
-
mittels Chiropraktik können verrenkte Wirbel wieder eingerenkt werden (kann bei Ungeübten gefährlich sein!)
-
die Dornmethode ist eine sanfte Methode, verschobene Wirbel in die richtige Lage zu bringen
- mich persönlich hat Anfang Nov. 2006 eine Behandlung nach der Dornmethode vom meinen Rückenschmerzen befreit
- daher habe ich meine Erfahrungen darüber in die Seite
Dorntherapie ins Netz gestellt
- ein mir persönlich bekannter Dorntherapeut ist Janos Rist aus Schnaitenbach Tel. 09622 5217
- manche Heilpraktiker „renken“ die Wirbel auch vom Bauchraum her ein,
- unterstützt durch Schaukelbewegung des Beckens.
-
Entlastung der Wirbelsäule kann auch zum Einrenken dienen (bei akuter Überlastung)
--durch Aufhängen an den Armen oder
--durch Aufstützen der Hände auf zwei nebeneinanderstehende Tische
--durch Aufstützen mit den Ellenbogen auf einer Kirchenbank beim Knien
- Bewegungs- und Atemtherapie nach
Zilgrei wird auch bei Rückenschmerzen erfolgreich angewandt.
- ein Leser meiner Seite hat mich auf seine Seite hingewiesen www.zilgrei-eckernfoerde.de
- Ausgleich der
Beinlängendifferenz durch Schaukeln des Becken im entspannten Zustand (Rückenlage)
- beim gezielten
Gehen wie auf einer Linie soll die Wirbelsäule weniger belastet werden (keine Kippmomente)
- Aufstehen und
Heben von Gewichten nur bei geradem Rücken vornehmen (gleichmäßige Belastung)
- gerade das Aufstehen aus dem Bett wird dadurch erleichtert daß die
Liegefläche höher angeordnet wird.
- damit beim
Sitzen die Wirbelsäule in Bewegung bleibt, werden Sitztbälle oder Stühle der Fa. Pending angeboten.
- beim
Joggen sollte darauf geachtet werden, über die Fußsohlen abzurollen, was mit offenen Schuhen nicht geht.
- Beim
Liegen ist die Rückenlage am vorteilhaftesten.
- Besonders entlastend soll es wirken, wenn die Füße dabei hoch gelagert werden.
- über Sinn und Gefahr von Kissen unter dem Rücken zur Bildung eines Hohlkreuzes gehen die Meinungen auseinander
- für das Liegen auch auf der Seite verwendete ich eine relativ weiche
Matratze auf einem harten Bretterboden
- in Hotels kann zur Not auch die Schranktür unter die Matratze gelegt werden, wie ich gehört habe.

Lebenseinstellung
- Man sollte sich bewußt sein, daß für eine Behandlung nicht eine andere Person zuständig ist sondern
jeder für sich
- solange der Körper genügend Lebenskraft hat, kann er sich selbst wieder heilen, auch die „abgenutzten“ Wirbel

geistige Einstellung
- es gilt im allgemeinen sich über die „Vorteile“ von Rückenschmerzen klar zu werden (z.B. wunderbare
Ausrede)

Ernährung, Vitamine und Mineralstoffe
-
viele Vitamine verbessern im allgemeinen die Stoffwechselfunktionen
- gerade Vitamin C
und die Aminosäure Lysin regt die Kollagenproduktion an und stärkt damit das Knorpelgewebe
- Vitamin E gilt als guter
Oxidationsschutz für die Knorpelmasse zur Vermeidung von Entzündungen
- bei
Gelenkschmerzen werden besonders die Mineralien Kalzium, Zink, Mangan und Kupfer benötigt.
- Ausreichend Aufenthalt in hellem Licht (Haut erzeugt
Vitamin D) oder dessen Einnahme ist sinnvoll bei Kalziumzufuhr
- Eine zentrale Rolle spielt auch der
Schwefel als Bestandteil der Aminosäuren. Methionin, Cystein, Glutathion,Taurin
- Träger dieser
Aminosäuren sind z.B. Eier, Weizenkeime, Soja, Huhn, Emmentaler, Rindfleisch.
- Durch
Stoffwechselstörungen können Nierensteine entstehen, die starke Rückenschmerzen verursachen
- vor allem das Mineral
Kalium wird hier zur Therapie eingesetzt
- auf ein Übermaß an Tomaten, Rhabarber und Spinat sollte verzichtet werden. (
Oxalatsteine)
-
Harnsäuresteine treten eher bei einem Übermaß an Fleischkonsum auf
- oft sind die Harnsäuresteine aber auch auf Vitamin oder Mineralmangel zurückzuführen.

Pflanzenextrakte
-
Pyknogenol ist in den Kernen von roten Trauben und somit auch im Rotwein enthalten (unterstützt Vitamin C)
-
einheimische Pflanzen mit Heilwirkungen besonders bei Rückenschmerzen sind Johanniskraut und Schafgarbe
- Der Kollagenabbau (
Osteoarthritis) kann auch durch eine Autoimmunerkrankung (Allergie) ausgelöst werden.
- das in der Natur vorkommende Cetylmyristoleat (
CMO) soll diese Allergie beseitigen können

Darmsanierung
- ein gesunder Darm bläht sich nicht auf
- er holt wichtige Mineralien aus der Nahrung
- die richtigen Bakterien sorgen für einen gesunden Darm

Zappermethode nach Hulda Clark
- sowohl Darmegel, als auch Bakterien und Viren sollen damit abgetötet werden können. (Mineralmangel)
- bis 100 DM für eine Behandlung halte ich für vertretbar. Methode gilt als sehr umstritten., möglicherweise als genial
Leberreingung
- laut Hulda Clark ist eine Ansammlung von Gallensteinen in der Leber sehr verbreitet
- weitere Infos siehe Link
Allergie
Wasserhaushalt
- Der Wasserhaushalt spielt bei der Nährstoffversorgung der Wirbelgelenken eine wichtige Rolle
- Bei
Wassermangel kann es zu Nierenschmerzen kommen, was sich ebenfalls in Kreuzschmerzen äußert
- weitere Infos siehe Link Allergie
Frequenzankopplung
- auch bezüglich Heilung durch Schwingungen kann gilt das gleiche wie bei der Allergie
- Dies gilt wenn die Rückenschmerzen durch
Osteoarthritis ausgelöst werden, was ja eine Form von Allergie ist. Umweltfaktoren
-
siehe Link Allergie Akkupunktur
-
Durch Akkupunktur können sog. Energieblockaden gelöst werden.
- Möglicherweise hat dies auch etwas mit der Versorgung der Wirbelgelenke zu tun






Fremdlinks

www.zilgrei.de
www.zilgrei-eckernfoerde.de
www.optikur.de/gesundheit/koerperliche-beschwerden/ruecken/






> Homepage

Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum