> Homepage

> Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum

29.06.07

GOWEBCounter by INLINE

gestern

WEBCounter by GOWEB

heute

WEBCounter by GOWEB

04.06.06

04.10.08



Thema Dorntherpie




Definition
Therapeutenseite
persönliche Erfahrungen
Vergleich mit Chiropraktik


Definition


Begründet wurde die Dorntherapie von Dieter Dorn, einem Landwirt und Besitzer eines Sägewerks aus dem Allgäu

Bei der Dornmethode werden verschobene Wirbel durch sanften Druck und bei gleichzeitiger Bewegung gefühlvoll wieder in die richtige Position gebracht. Dies geschieht durch Erfühlen der Dornfortsätze an den Wirbeln.










Therapeuten

Ausführliche Informationen zur Dorn-Therapie finden Sie beim Verbund der Dorntherapeuten.

http://dorntherapeuten.de














persönliche Erfahrungen

Ich selber habe mich schon einmal Ende der neunziger Jahre wegen Nackenschmerzen von dem Dorntherapeuten Janos Rist aus Schnaitenbach (Tel 09622 5217) behandeln lassen. Mir hat es damals geholfen.
Ende Oktober 2006 hatte ich mir durch unvorsichtiges Heben einer schweren Last mein Kreuz derart verrissen, daß ich mich zunächst in diesem Moment vor Schmerzen am Boden krümmte. Der Schmerz ließ dann zwar die nächsten Tage etwas nach. Bei geringen weiteren Belastungen der Wirbelsäule und vor allem im Liegen waren die Schmerzen fast unerträglich. Die Standardübungen zur Entlastung der Wirbelsäule, wie Aufstützten mit den Armen und pendeln, halfen nicht weiter.
Wegen Verdacht auf einen Bruch ließ ich die Wirbelsäule sogar durchleuchten. Nachdem mir vom Notarzt bestätigt wurde, daß kein Bruch vorliegt sondern eine „Abnutzung“, entschloß ich mich nach ca 11 Tagen Schmerzen wieder den Dorntherapeuten Janos Rist aufzusuchen. Der Notarzt hatte mir zu einer Spritze geraten. Diese lehnte ich ab, weil ich der Meinung bin, daß der Schmerz nach Beseitigung seiner Ursache von alleine vergehen sollte, und ich an die Theorie von Abnützung nicht so recht glaube. Das Röntgenbild zeigt wohl einen zu geringen Gelenkspalt. Doch deren Ursache muß nicht unbedingt Abnutzung sein. Es kann auch eine Verschiebung sein oder auch ein Mangel an Zellvitalstoffen, die die Gelenkflüssigkeit aufbauen.
Die Behandlung beim Dorntherapeuten dauerte eine gute halbe Stunde. Die Schmerzen vergingen nicht schlagartig. Nach Aussagen des Therapeuten gibt ein gereizter Nerv noch einige Zeit nach Reizende Schmerzsignale ab. Doch am nächsten Tag war es schon deutlich besser und nach drei Tagen waren die Schmerzen weg, bis heute am 04.10.08 als ich diese Zeile ergänze.







Vergleich mit Chiropraktik

Früher bin ich z.B. bei steifem Nacken oder Kopfschmerzen zum Hausarzt gegangen. Er ist neben Schulmediziner auch Sportmediziner und Chiropraktiker. Er hat bei mir Chiropraktik angewandt. Es hat auch geholfen. Die Kopfschmerzen waren weg und das ganz ohne Medikamente. Dafür möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Auch wenn ich weiß, daß er sein chiropraktisches Handwerk versteht, fühlte ich mich trotzdem irgendwie ausgeliefert, wenn er diese gezielten Verrenkungen vollzog.
Bei der Dorntherapie dagegen fühlte ich mich während der Behandlung einfach wohler. Nichts knackt oder kracht und geholfen hat mir die Behandlung trotzdem, obwohl man den Eindruck hat, es sei eher eine Art Massage. Allenfalls ist ein Ziehen zu verspüren.
Aus Bekanntenkreisen kam mir zu Ohren, daß wohl nicht jeder Chiropraktiker sein Handwerk versteht, was sogar im Einzelfall zu einer Verschlimmerung der Schmerzen geführt haben soll. Bei Dorn-behandlungen dagegen kenne ich keine derartigen Behandlungsfehler. Und doch möchte ich die Chiropraktik keineswegs schlecht machen. Ich halte es für anerkennenswert, wenn gerade ein Schulmediziner sich auch mit alternativen Heilmethoden befaßt, wie mein Hausarzt, und das mit Erfolg. Fachmännisch angewandt halte ich auch die Chiropraktik für gut.





> Homepage

Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum