> Homepage

Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum

> 12.09.01

> 20.09.04



Hinweise zum Buch Reizzonen & Störfelder


Dietl, Karl: Deutsche Gesellschaft für Geobiologie Leben auf der Erde - Reizzonen und Störfelder, Geobiologischer Ratgeber / Regenstauf: Hofmann-Druck 3. Auflage, 1997, ISSN 0934-7836 (keine ISBN- Nummer)



- Mir wurde Karl Dietl von einem Bekannten als erfahrener Rutengänger empfohlen.
- Seine Ergebnisse stimmen in wesentlichen Punkten mit einer schon früher gemachten Aussagen des geopathologischen Instituts Daun überein, welches ihre Aussagen auf die Auswertung von Körperflüssigkeiten stützt.
- Als „bodenständiger“ Radiästhesist gibt es beim ihm auch keine Abschirmgeräte zu kaufen, denen auch ich skeptisch gegenüberstehe.
- Ich kann mir allerdings durchaus vorstellen, daß es Möglichkeiten der Harmonisierung“von Feldern geben könnte, die aber Dietl meines Wissens ebenfalls ablehnt.

Es werden folgende Themen behandelt:

Reizzonen
Erdstrahlen
Radioaktivität
Wohngifte
Lärm
Wasser

Störfelder
Elektrosmog
Elektrostatik
Mikrowellen
Magnetfeldstörung

Beratung
Baubiologie
Schlafbereich
Scharlatanerie
Erfahrungen

Ich habe auch dieses Buch unter dem Stichwort feinstoffliche Energie aufgenommen, weil eine traditionell physikalische Erklärung von Erdstrahlen mir unlogisch erscheint.

2001 habe ich dann auch einen von Dietl durchgeführten Einführungskurs in Neunburg vorm Wald mitgemacht und festgestellt, daß man sich durchaus auf diese feinstofflichen Energie konzentrieren kann. Nach einer gewissen Zeit der Konzentration mußte ich allerdings erkennen, daß bei Überforderung nach ein paar Stunden zumindest bei mir gar nichts mehr ging.

Herr Dietl hat mittlerweile ein weiteres Buch veröffentlicht mit dem Titel „Die Dosis macht das Gift“

Dies stellt er unter anderem auch auf seiner Homepage vor. http://www.baubiologie-dietl.de




> Homepage

Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum