> Homepage

> Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum

18.06.01

GOWEBCounter by INLINE

gestern

WEBCounter by GOWEB

heute

WEBCounter by GOWEB

01.06.01

31.01.03



Thema Magenschmerzen


Ursachen

Erkennung

Behandlung




Werte Leserin, Werter Leser,
die unten genannten Punkte stellen alternative Gedanken zum Thema Magenschmerzen dar. Ich selber bin Laie, der sich die Informationen aus Vorträgen, Büchern, pers. Mitteilungen und eigenen Erfahrungen zusammengetragen hat. Deshalb am besten Arzt befragen. Ich glaube, daß viele Krankheiten gleiche oder ähnliche Ursachen haben. Um Wiederholungen zu vermeiden habe ich nur ein paar besonders markante Gesichtspunkte aufgeführt. Bei Sodbrennen und auch bei Schleimhautentzündung des Magens spielt die Übersäuerung eine zentrale Rolle. Ich glaube, daß gerade der saure Magen und Allergien viele gemeinsame Ursachen haben, weswegen ich hier auf die Links Allergie und Gesundheit hinweisen möchte, wo ich mir noch mehr Gedanken gemacht habe.








mögliche Ursachen


Disharmonie
- ungünstig sind Gefühle wie Haß oder Ärger, unlösbare Probleme, Ängste, Resignation
Ernährung:
- Übersäuerung des Körpers (z. B durch zu viel Süßes). Süß macht sauer
- Wassermangel nicht nur durch zu wenig trinken sondern auch durch zuviel Wasserausleitung (Kaffee, Tee)
Magen
- Von Sodbrennen im eigentlichen Sinn spricht man bei
Rückfluß von Säure in die Speiseröhre.
- Oft ist jedoch die Magenschleimhaut entzündet. Dann spricht man von
Gastritis.
Gallensteine
- in der Leber können Träger von Krankheitserregern sein, die sich laut Hulda Clark auch in Magenschmerzen auswirken können.
Trichomonaden
-
Neben vielen anderen Problemen können diese Parasiten auch für Magenprobleme verantwortlich sein.










Erkennung

Schmerzen unterm Brustbein
- nicht jeder Schmerz in dieser Gegend ist auf Sodbrennen zurückzuführen.
- Gerade bei der Diagnose ist es sinnvoll einen
Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertauen zu Rate zu ziehen.


















Behandlung

Ernährung
-
Zucker, Kaffee und Alkohol meiden
- Viele Gemüsesorten enthalten Kalium, Kalzium und Magnesium und wirken dadurch basisch
Vitamine und Mineralstoffe
-
viele Vitamine steigern die allgemeine Abwehrkraft
- Vitamin C in Form von
Ascorbaten und E als d-alpha-Tocopherol unterstützt die Heilung.
-
Vitamin A gilt vor allem als Hautschutzvitamin besonders in Verbindung mit Zinkaminosäurekomplex
- Bei Vitamin A-Einnahme ist ärztlicher Beistand anzuraten. (Überdosierung möglich)
- Bei längerer Zinkeinnahme kann es zu Kupfermangel kommen.
- Eine Zentrale Rolle bei der Heilung im Magen spielen die
Aminosäuren. S-Methylmethionin und Glutamin
- Träger dieser Aminosäuren ist z.B der Saft aus
rohen Kohl
Pflanzenextrakte
-
gut Erfolge sind mit ein paar Tassen Schafgarbenkrautee erzielbar.
- mit Propolis (Kittharz von Knospen) schützen sich die Bienen vor Infektionen
- Propolis ist auch beim Menschen entzündungshemmend, sowohl äußerlich als auch innerlich
Leberreingung
- laut Hulda Clark ist eine Ansammlung von Gallensteinen in der Leber sehr verbreitet
- weitere Infos siehe Link Allergie
Trichomonadenbehandlung
- laut Tamara Lebedewa sind diese Parasiten beim Menschen sehr verbreitet
- weitere Infos siehe Link
Krebs
Wasserhaushalt
- eine Rolle spielt die Menge, der PH-Wert, der rH-Wert und auch homöopathische Informationen.
- Ein bis zwei Liter
Trinkwasser scheinen mir optimal, bei zuviel schalten die Nieren offenbar auf Entsorgung
- Wassermangel kann auch durch
zuviel Kaffee und bestimmte Tees entstehen. (bei Dauergenuß)
Umweltfaktoren
- geopathischen Störzonen geht man am besten durch Verlegung des Schlafplatzes aus dem Weg
- Elektrische Felder und magnetische
Felder im Schlafbereich reduzieren. (Voltmeter / Kompaß))
- Bezüglich Handysmog werden z.B. von PenYang Hilfsmittel zur Harmonisierung angeboten.
Medikamente
- gerade häufig verbreitete Medikamente wie
Salicylate und Antihistaminika sollten eher gemieden werden.




> Homepage

Aufbau

> Pfeile >>>

> pers. Infos

> rechtl. Hinweis

> Impressum